Kindertagesstätte.

Evangelische Kindertagesstätte

An der Nikolaikirche 5
19336 Bad Wilsnack
Telefon 038791 / 24 63
Leiterin: Heike Muxfeldt

’’Gemeinsam die Welt entdecken“

Unsere Evangelische Kindertagesstätte in Bad Wilsnack stellt sich vor:
Die Evangelische Kindertagesstätte in Bad Wilsnack gehört zu den besonders anerkannten Kindereinrichtungen unserer Stadt. Davon konnte sich letztes Jahr auch der frühere Bildungsminister des Landes Brandenburg, Holger Rupprecht überzeugen, der unsere Einrichtung besuchte um einen Förderbescheid zu überreichen.

Die Evangelische Kindertagesstätte kann auf eine lange diakonische Tradition zurückblicken. Im Jahr 1925 gegründet, hat sie das Aufwachsen vieler Generationen in und um unsere Stadt herum, begleitet. Viele Einwohner Bad Wilsnacks wissen Geschichten über die altgedienten Erzieherinnen wie Schwester Klara, Tante Emmi oder Frau Michelis zu erzählen.

Dabei war die Einrichtung in ganz unterschiedlichen Gebäuden ansässig. Erst im Jahr 1994 wurde der heutige Standort bezugsfertig, der über großzügige und besonders helle Gruppenräume und ein weiträumiges Areal verfügt. 2003 gab es noch einmal eine größere Umbaumaßnahme im Krippenbereich.

Soziales Umfeld

Unsere Einrichtung ist in das Leben der Kirchengemeinde Bad Wilsnack integriert und steht allen offen. Wir betreuen Kinder aus unserer Gemeinde, aus anderen Gemeinden und natürlich auch Kinder aus nicht christlichen Familien. Wir sind offen für Kinder und Eltern anderer religiöser und weltanschaulicher Überzeugungen.

Pädagogische Arbeit

Im Laufe der Jahre haben sich die pädagogischen Inhalte der Arbeit mit den Kindern verändert. Unsere Kindertagesstätte fühlt sich den Grundsätzen elementarer Bildung des Landes Brandenburg verpflichtet. Neben den dort verankerten sechs Bildungsbereichen spielt die religiöse Erziehung der Kinder eine ganz entscheidende Rolle. Diese wird nicht als ein zusätzlicher Bereich, sondern als ein Überbegriff verstanden, der alles durchdringt und mitbestimmt. Mit Hilfe unseres pädagogischen Konzepts sollen die Kinder Wertschätzung erfahren und diese an andere Menschen weitergeben können. Sie sollen sich selbstbewusst und selbstbestimmt entwickeln können. Sie sollen die Schöpfung staunend mit ihrer Schönheit und Verletzlichkeit wahrnehmen können. In diesem Zusammenhang spielt das Erzählen biblischer Geschichten (z.B. im Morgenkreis) und das Nachvollziehen des Kirchenjahres mit seinen Höhepunkten und Festen eine entscheidende Rolle. In jedem Jahr findet beispielsweise ein großer Martinsumzug statt, den die Evangelische Kirchengemeinde gemeinsam mit den Mitarbeiter/Innen der Einrichtung, den Eltern und den Kindern gestaltet.

Räumlichkeiten

Den Grundsätzen elementarer Bildung des Landes Brandenburg zufolge stehen den Kinder unterschiedliche Räumlichkeiten zur Verfügung:

  • Forscherraum zum Ausprobieren naturwissenschaftlicher Verhältnisse
  • Kreativraum
  • Bewegungsraum
  • Puppenecke
  • Bauecke
  • Werkstatt
  • Lese- und Spielecke zur Sprachförderung/ Kommunikation
  • Horträume mit Hausaufgaben- und Spielraum

Musikalische Früherziehung und Englisch

In unserer Kindertagesstätte wird gemeinsam viel mit den Kindern gesungen, deshalb wurden wir im Herbst 2011 mit dem Felix-Orden des Deutschen Chorverbands ausgezeichnet.

In unserer Einrichtung gibt es immer donnerstags die Möglichkeit der „Musikalischen Früherziehung“ durch unsere Kantorin Lieselotte Holzäpfel. Singen, Bewegen und erstes Rhythmusgefühl steht bei diesem Angebot im Vordergrund, später, bei Wunsch auch das Kennen lernen von Instrumenten und Noten.

Interessierte Kinder können bei Frau Holzäpfel das Flötespielen erlernen.

Kinder ab 4 Jahren können auch das unentgeltliche Angebot des spielerischen Erlernen der englischen Sprache durch Spielen, Singen, Bewegen, Basteln und Malen etc. in Anspruch nehmen.

Eingewöhnung

Die Zeit der Eingewöhnung ist für die Kinder, die neu in unseren Kindergarten kommen, sehr wichtig.

Damit sich die Kinder von Anfang an wohl in unserem Haus fühlen, werden die Eltern aktiv in die Eingewöhnungszeit eingebunden und Absprachen getroffen, da sie ihr Kind am besten kennen und einschätzen können.

Öffnungszeiten

Gegenwärtig verfügt unsere Einrichtung über insgesamt 42 Plätze, die über die unterschiedlichen Altersgruppen, von Krippe bis Hort, verteilt sind.

Die Öffnungszeit ist in der Regel von 6:15 Uhr bis 16:30 Uhr. Wir praktizieren eine gruppenübergreifende und offene pädagogische Arbeit. In der altersgemischten Gruppe sammeln die Kinder positive Erfahrungen. Große und Kleine lernen gegenseitig voneinander. Vor allem für das soziale Verhalten ist uns das Miteinander der verschiedenen Altersgruppen sehr wichtig.

Nur zu den Essenszeiten sind die Kinder in einer festen Gruppe mit einer verantwortlichen Erzieherin zusammen.

Unsere ganz Kleinen gehen in die Käfergruppe (0-2 Jahre), denn sie brauchen Rückzugsmöglichkeiten, die ihrem individuellen Tagesablauf und Bedürfnissen entsprechen. Zudem benötigen sie feste Bezugspersonen, die ihnen als sichere Basis, Geborgenheit und Sicherheit geben, damit sich die Kleinen rundum wohl fühlen und entwickeln können.

In unserer Einrichtung haben wir zudem eine Platzkapazität von 18 Hortkindern.

Mitarbeiterinnen

Vier ausgebildete und erfahrene Erzieherinnen und eine technische Kraft sorgen bei der Gestaltung des Kindergartenalltags dafür, dass sich Kinder und Erwachsene in unserem Hause wohl fühlen können.

Die Leiterin unserer Einrichtung ist Frau Heike Muxfeldt, die Ihnen gerne für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung steht.

Zusammenarbeit mit den Eltern

  • Elternabende, Kita- Ausschuss mit Elternvertretern
  • Entwicklungsgespräche
  • Beteiligung an Festen und Feierlichkeiten sowie rund um den Kita-Alltag

Termine

  • Monatsfrühstück – jeden zweiten Donnerstag im Monat
  • Donnerstags – Singekreis mit Kantorin Lieselotte Holzäpfel anschließend Flötenunterricht
  • Mittwochs – Englisch mit Frau Bock
  • 16. Februar – Faschingsfest
  • 7. April – Osterfest

Spielevormittag

In unserer Einrichtung findet jeden letzten Dienstag im Monat ein Spielevormittag in den Räumen der Käfergruppe statt. Hier treffen sich Eltern mit ihren Kindern, die noch keine Kindereinrichtung besuchen. Ihre Kinder können mit Gleichaltrigen gemeinsam spielen und Sie können Erfahrungen austauschen und neue Kontakte knüpfen.

Murkeltreff:

Jeden letzten Dienstag im Monat von 09.30 – 11.00 Uhr.
Herzlich willkommen sind alle Kinder.
Für Eltern besteht die Möglichkeit sich bei einer Tasse Kaffee zu unterhalten oder auszutauschen

Feste und Feiern

Die Kinder lernen durch ein gemeinsames Vorbereiten und Gestalten die Bedeutung, den Sinn und die geschichtliche/ religiöse Herkunft der unterschiedlichen Feste und Feierlichkeiten kennen.

In unserer Einrichtung feiern wir im Jahr viele Feste mit den Eltern und unter Einbezug der Kirchengemeinde wie beispielsweise:

  • Fasching
  • Ostern
  • Pfingsten
  • Kindertag
  • Sommerfest/ Abschiedsfest der Vorschüler
  • Hortfest
  • Erntedank
  • Martinsfest
  • Weihnachten
  • Geburtstage

Wenn Sie Fragen, Wünsche und Anregungen haben, wenden Sie sich einfach an uns!

Kontakt

Evangelische Kindertagesstätte
An der Nikolaikirche 5
19336 Bad Wilsnack
Telefon: 038791 / 24 63

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!